33. Tiroler Wirtschaftsforum
Dienstag, 05. November 2024
Congress Innsbruck, Dogana

 

Beim Tiroler Wirtschaftsforum treffen Sie auf international herausragende Expertinnen und Experten, auf glanzvolle und inspirierende Persönlichkeiten. Zusätzlich zu zahlreichen Spitzenvortragenden bietet diese Tagung einen interaktiven Treff für Führungskräfte und einflussreiche Charaktere aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Der Teilnehmerkreis geht weit über Tirol hinaus und bietet eine hervorragende Gelegenheit zu inhaltlichem Austausch, persönlichem Dialog, Kontaktpflege und der Gewinnung neuer Ideen.

 

IMG 0359               B97I0098               Saal Innsbruck Wirtschaftsforum

 

MICHAEL KASCHKE
Vorsitzender des Aufsichtsras, Karlruhe Institut für Technologie (KIT)  |  Vorstandsvorsitzender, ZEISS Gruppe (2011-2020)

michael kaschke
© Stifterverband David Ausserhofer
 
Prof. Dr. Michael Kaschke ist ein deutscher Physiker und Manager.
Er ist Vorsitzender des Aufsichtsrats des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Präsident des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft.
Mehr als 25 Jahre hatte er Top-Führungspositionen in der deutschen Hightech-Industrie inne, zuletzt von 2011–2020 als Vorstandsvorsitzender der ZEISS Gruppe. Zudem übte er Aufsichtsratsmandate in großen börsennotierten Unternehmen, wie Deutsche Telekom und Henkel, aus. Neben anderen Mandaten in der Industrie ist Michael Kaschke heute Gesellschafter der Robert Bosch Industrietreuhand KG.
Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und ist Honorarprofessor am KIT, wo er Vorlesungen zur optischen Medizintechnik hält.

 

DIRK HOKE
CEO, Volocopter GmbH

dirk hoke - volocopter
©
Volocopter

In seiner mehr als 25-jährigen Karriere hat Dirk Hoke Digitalisierungsprojekte in der Luftfahrt-, Automobil- und Technologiebranche auf mehr als fünf Kontinenten geleitet.
Er begann seine Karriere bei Renault in Paris und hatte anschließend über 20 Jahre verschiedene Führungspositionen auf dem C-Level bei Siemens inne.
Bevor er die Position des CEO bei der Volocopter GmbH übernahm, war er CEO von Airbus Defence and Space sowie ein Mitglied des Global Executive Committees bei Airbus.
Dirk Hoke ist unter anderem Mitglied des Board of Directors von Spire Global und Solaredge sowie des Voyager Space Advisory Boards. Weiterhin ist er Alumnus des Young Global Leader Programs des World Economic Forums.

 

ALETTA VON MASSENBACH
CEO und CFO, FBB - Betreiber und Eigentümer des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) 

Aletta von Massenbach

© BER

Aletta von Massenbach ist CEO und CFO der FBB, dem Betreiber und Eigentümer des Flughafens Berlin Brandenburg (BER), dem drittgrößten Luftfahrtstandort in Deutschland.
Sie ist seit September 2020 im Unternehmen und verfügt über einen beruflichen Hintergrund von mehr als 28 Jahren in der Flughafenbranche.
Vor ihrem Eintritt in die Berliner Flughafengesellschaft war sie bei der FRAPORT im Management und dort stets im internationalen Geschäft tätig. In ihrer letzten Position war sie für das globale internationale Geschäft von FRAPORT verantwortlich, das etwa 50% des Geschäfts ausmacht und die Akquisition neuer Flughäfen und die Steuerung der damals 30 Portfolio-Flughäfen umfasst.
Davor war Aletta von Massenbach Geschäftsführerin des Flughafens Antalya in der Türkei, des größten Mittelmeerflughafens, an dem FRAPORT beteiligt ist, und CEO der beiden FRAPORT-Flughäfen in Bulgarien. Aletta von Massenbach hat Jura studiert und verfügt über einen Postgraduiertenabschluss in General Management. 

 

KLAUS JOSEF LUTZ
Präsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern  |  CEO, BayWa AG (2008-2023)

Klaus Josef Lutz
© BayWa

Von Juli 2008 bis 2023 war Klaus Josef Lutz Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, deren Geschäftstätigkeiten sich auf die Kernsegmente Agrar, Energie und Bau sowie das Entwicklungssegment
Innovation & Digitalisierung erstrecken.
Darüber hinaus gehört Klaus Josef Lutz den Aufsichtsräten einer Reihe börsennotierter und privater Unternehmen an, darunter Giesecke+Devrient GmbH, München (Vorsitzender), Euro Pool System International, Rijswijk/Niederlande (Vorsitzender), WHG mbH, Klagenfurt/Österreich (Vorsitzender) sowie der RWA AG, Wien/Österreich (Mitglied des Aufsichtsrats).
2013 wurde Lutz von der Technischen Universität München zum Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens bestellt. Seit 2017 ist er Vizepräsident des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V. sowie seit 30. Juni 2021 Präsident der IHK München und Oberbayern.

 

HANS K. REISCH
Vorstandsvorsitzender, SPAR AG

Hans K. Reisch - SPAR Eva trifft
© SPAR, Eva trifft

Hans K. Reisch ist seit mehr als 30 Jahren in der Spar Österreichische Warenhandels-AG und der Spar Holding AG tätig. Der Enkel des Spar-Gründers begann nach seinem Abschluss der BHAK in Krems, der Absolvierung des Grundwehrdiensts und einem Auslandsaufenthalt in den USA als Trainee in der niederösterreichischen SPAR-Zentrale in St. Pölten.
1989 führte ihn der Weg zurück nach Tirol und er übernahm die Position des Assistenten der Geschäftsleitung. Die weiteren Karriereschritte folgten und 1995 wurde Hans K. Reisch Geschäftsführer der SPAR-Zentrale in Wörgl und verantwortete in dieser Zeit die SPAR-Geschicke für die Regionen Salzburg und Tirol.
2001 folgte er dem Ruf nach Salzburg und wurde Mitglied des Vorstands der SPAR Österreichischen Warenhandels-AG und war in dieser Position für die Bereiche Finanzen und Filialen zuständig. 2021 wurde er stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Im November 2023 wurde Hans K. Reisch vom Aufsichtsrat als neuer Vorstandsvorsitzender der Spar AG berufen.
Sein Vater, der Kufsteiner Kaufmann Hans F. Reisch, der 2004 im Alter von 97 Jahren starb, hatte die Handelskette 1954 gemeinsam mit 100 Lebensmittelhändlern aus Tirol und dem Pinzgau ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Spar-Gruppe mit über 93.000 Mitarbeitenden und mehr als 20 Milliarden Euro Umsatz einer der erfolgreichsten Handelskonzerne Mitteleuropas und einer der größten Arbeitgeber Österreichs.

 

MONIKA RIBAR
Verwaltungsratspräsidentin, Schweizer Bundesbahnen (SBB)

Lauterbach offiziell2
© SBB

Geboren 1959 in Degersheim im Schweizer Kanton St. Gallen, studierte Monika Ribar Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen (HSG).
Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Deputy Head Controlling im Chemiekonzern BASF in Wien. Drei Jahre später kehrte sie in die Schweiz zurück und arbeitete von 1986 bis 1990 bei der international agierenden Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsfirma Fides (später KPMG Schweiz).
1991 wechselte Monika Ribar zu Panalpina World Transport und war unter anderem in der Abteilung Controlling & IT und als Projektleiterin tätig. 1995 bis 2000 arbeitete sie dort als Leiterin Corporate Controlling und wurde 2000 zur Chief Information Officer berufen. Im Jahr 2005 hat sie als CFO den Börsengang der Panalpina Welttransport wesentlich mitgestaltet. 2006 wurde sie zur Chief Executive Officer berufen und leitete bis 2013 die Geschicke des weltweit tätigen Konzerns. Seither konzentriert sie sich auf unterschiedliche Verwaltungsratsmandate.
Im Mai 2014 wurde Monika Ribar in den Verwaltungsrat der SBB berufen und dort zur Vizepräsidentin gewählt. Seit 2016 ist sie dort Verwaltungsratspräsidentin und damit erste Frau an der strategischen Spitze eines Bundesunternehmens und in der Geschichte der SBB AG. Seit 2009 wird sie jährlich unter die 50 wichtigsten Frauen der Welt gelistet („Financial Times Top 50 Women in World Business”) und zählt damit zu den einflussreichsten Frauen der Schweiz.

 

 

Tagungsgebühr

€ 395,– zzgl. 20 % MwSt. inkl. Unterlagen und Bewirtung
Frühbucherbonus: 10% auf die reguläre Tagungsgebühr bis zum 30. September 2024
Stornogebühr: 50% bis 20. Oktober 2024, danach die volle Tagungsgebühr, natürlich können Sie gerne einen Ersatzteilnehmer schicken.

Tagungsort

Congress Innsbruck – Rennweg 3, 6020 Innsbruck - DOGANA

Vergünstigte Konditionen für Unternehmen

Sichern Sie sich noch heute Ihren Teilnahmeplatz und beachten Sie die vergünstigten Konditionen bei mehreren Anmeldungen eines Unternehmens:

  • Buch 4 - zahl 3: Bei einer Anmeldung von 4 Personen eines Unternehmens zahlen Sie nur für drei Personen.
  • Buch 8 - zahl 6: Bei einer Anmeldung von 8 Personen eines Unternehmens zahlen Sie nur für sechs Personen.

Veranstalter

Industriellenvereinigung Tirol
https://tirol.iv.at/

Information und Anmeldung:
MCI Management Center Innsbruck
Tel: +43 (0)512 2070 1710, Fax: +43 (0)512 2070 1799
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tiroler-wirtschaftsforum.at

Sämtliche Formulierungen verstehen sich durchgängig geschlechtsneutral und es sind beide Geschlechter in gleicher Weise angesprochen. Der einfacheren Lesbarkeit halber wird ausschließlich die männliche Form verwendet.

Bei Allergien und Unverträglichkeiten bitten wir um kurze Information, damit wir dies beim Mittagessen berücksichtigen können.

Partner & Sponsoren

Alle Partner 2024

           

 Mit freundlicher Unterstützung von:

 Logos Unterstützung

Logo

Tel +43 (0)512/2070 1710    wirtschaftsforum@mci.edu
Impressum